Zufallsfoto

Stefan Fulst-Blei: „Wo die Technik von heute fehlt, bleibt die Technik von Morgen nur ein Traum“

„Der Grünen-Fraktionsvorsitzende sollte der Reihe nach denken“, rät Dr. Stefan Fulst-Blei, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Sicher kann künstliche Intelligenz die reale Intelligenz unserer Lehrkräfte sinnvoll ergänzen. Aber sie kann Lehrkräfte nicht ersetzen, und Lehrkräfte fehlen im Land hinten und vorne. Was Herr Schwarz auch übersieht: Nicht nur für KI, sondern schon heute, für einen zeitgemäßen Schulbetrieb, braucht es Technik. So wie eine funktionierende Bildungsplattform an allen Schulen, Mail-Adressen für Lehrkräfte, schnelles Internet und funktionierendes W-Lan, digitale Endgeräte… Hier ist der Südwesten leider weiterhin nicht annähernd auf der Höhe der Zeit, und diese Landesregierung müsste endlich Abhilfe schaffen und sich mit den Kommunen auf eine gesicherte Finanzierung einigen. So lange die Grünen als Regierungspartei noch nicht einmal für die nötigste technische Basis von heute sorgen, wirken solche Träume von Morgen etwas realitätsfremd. Erst bitte W-Lan, dann gerne KI.“

Stilles Örtchen für die Marktbetreibenden auf dem Freyaplatz - Fulst-Blei bedankt sich bei Stadt für schnelle Lösung

Mit einem wahrhaft „drückenden Problem“ wurde Landtagsabgeordneter Dr. Stefan Fulst-Blei bei seiner letzten Vorort-Tour auf dem Gartenstädter Wochenmarkt am Freyaplatz konfrontiert: Das Klo ist weg! Bis vor kurzem war an dem Platz, auf dem regelmäßig ein gut besuchter Wochenmarkt stattfindet, eine öffentliche Toilette zur Verfügung gestanden. Besitzerin der Toilette war aber nicht die Stadt, wie man vermuten könnte, sondern die Außenwerbe-Firma Wall, die unter anderem auch Werbeplätze an Straßenbahnhaltestellen verkauft. Das Unternehmen wollte die in die Jahre gekommene Toilette allerdings nicht erneuern und riss sie deshalb ab. Dies stellt nun die Händlerinnen und Händler wortwörtlich vor dringliche Probleme, wenn diese sechs bis acht Stunden wöchentlich auf dem Freyaplatz stehen.

Fulst-Blei begrüßt die Förderung von 28 Schulen in Mannheim im Rahmen des Startchancenprogramms

1,3 Milliarden für Schulen in Baden-Württemberg

„Es ist höchste Zeit, dass endlich mehr Geld an jene Schulen kommt, die vor größeren Herausforderungen stehen. Gut, dass der Bund hier die Richtung tatkräftig vorgibt – und umso bedauerlicher, dass das Land mit seinen zaghaften Modellversuchen immer noch hinterherhinkt. Wir hätten in unserem reichen Bundesland schon sehr viel weiter sein können und den Abstieg bei VERA und Co. verhindern können,“ so Dr. Stefan Fulst-Blei, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Dr. Stefan Fulst-Blei: „Wir fordern weiterhin ein verpflichtendes und kostenfreies letztes Kindergartenjahr!“

„Ein erfolgreiches Bildungssystem gibt es nur mit gleichen Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen“ so der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, zur aktuellen Studie des ifo Instituts. „Die Ergebnisse der Studie zeigen: Der Weg zu echter Bildungsgerechtigkeit ist in Baden-Württemberg leider immer noch lang.“ Fulst Blei weiter: „Die verbindliche Sprachförderung ist deshalb ein richtiger und wichtiger Ansatz, aber auch nur ein erster Schritt, dem weitere folgen müssen. Deshalb fordern wir weiterhin ein verpflichtendes und kostenfreies letztes Kindergartenjahr. Damit endlich alle die gleichen Startchancen für eine erfolgreiche Bildungsbiographie haben.“

Austausch zum Thema Nachhaltigkeit im Europa-Park und Rulantica

Die SPD – Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten trafen sich mit Vertretern des Europa-Parks, um sich über das wichtige Thema Nachhaltigkeit zu informieren. Lukas Scheub und Christof Burgbacher stellten die Hauptsäulen der Materie – Ökologie, Ökonomie und Soziales – mit vielen praktischen Beispielen, anschaulich dar. So erfuhren die Kandidatinnen und Kandidaten den aktuellen Stand der Bereiche ENERGIE, WASSER und ABFALL, in denen der Europa-Park bereits daran arbeitet, nachhaltig zu agieren. Neben interessanten Fakten über Energie- und Wassersparmaßnahmen war es auch spannend zu hören, was der Europa-Park sich für Ziele setzt. So soll die geplante PV-Anlage in Kippenheim bald dafür sorgen, dass das Unternehmen in den Sommermonaten völlig energieautark sein kann. Außerdem soll 60% des Wasserverbrauchs in den Hotels auf Dauer reduziert werden, u.a. durch Sparmaßnahmen bei der Reinigung und dem Verbrauch von Gläsern und Geschirr. In naher Zukunft setzt man auch auf ein Umdenken des Gastes. Ein großes Augenmerk wird im Europa-Park auch auf die Soziale Nachhaltigkeit gesetzt. So versucht man, die Mitarbeitenden u.a. mit Gesundheitsprojekten und verschiedenen Schulungen zu versorgen. Die Kandidierenden konnten sich durch den Besuch einen Überblick verschaffen, was im Europa-Park bereits getan wird, um nachhaltig zu handeln und welche Ziele noch offen sind. Im Rahmen der Fragerunde wurde unter anderem rege darüber diskutiert, ob es möglich sei, einen E-Bus am Stromnetz des Europa-Parks zu laden. Durch den PV-Anlagenstrom könnte man nämlich dann nahezu klimaneutral fahren. Das ist ein Thema, dass die SPD-Fraktion im Gemeinderat aktuell sehr umtreibt und auf jeden Fall weiterverfolgt werden soll.

Termine Gengenbach

01.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Kuchenverkauf auf dem Bauernmarkt
Gengenbach Marktplatz

08.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Info-Stand zur Kommunalwahl
Gengenbach Marktplatz

Alle Termine

hier finden sich die nächsten Termine in des Ortsvereins Gengenbach. Eine Übersicht aller Termine der umliegenden Ortsvereine findet sich unter Termine.

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebSozis

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de