SPD Gengenbach

Herzlich Willkommen
beim SPD - Ortsverein Gengenbach

# spdvorort:

Schön, dass Sie bei uns hereinschauen!

Wie unsere Fraktion im Stadtrat  in Gengenbach einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet hat, können Sie hier lesen.

Bei den niedrigen Inzidenzwerten jetzt im Sommer sind endlich wieder Veranstaltungen möglich!
Im Freien, im Biergarten, in den Gasthäusern  ... Wir freuen uns sehr auf persönliche Begegnungen!

Natürlich können Sie sich auch gleich hier auf unseren Seiten über unsere Arbeit in Gengenbach informieren
und zu unseren Online-Veranstaltungen anmelden.

Denn der Bundestagswahlkampf ist eingeläutet.
Deshalb: Unterstützen Sie mit uns den SPD-Bundestagskandidaten aus unserem
Wahlkreis, Matthias Katsch!


Für Ihre kommunalpolitischen Anliegen haben wir immer ein offenes Ohr. Nehmen
Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Ihre

Andrea Ahlemeyer-Stubbe

#wirkümmernuns
 

Matthias Katsch in Schopfe beim Edeka

Wahlendspurt - am Freitag, dem 24. September  war Matthias Katsch in Niederschopfheim beim Neukauf!

Erstimme für Matthias!

Die Freitagspost: Die Unabhängigkeit der STIKO

In der heutigen Freitagspost stellt Daniel den Beschluss der SPD-Landtagsfraktion zur STIKO vor.

Wir haben unsere Fraktionssitzung am Dienstag genutzt uns mit Prof. Thomas Mertens, dem Vorsitzenden der Ständigen Impfkommission (STIKO), auszutauschen. Im Anschluss haben wir SPD-Abgeordneten alle gemeinsam eine Erklärung veröffentlicht, die ich Ihnen und euch gerne zukommen lassen will.

Die SPD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg bekennt sich zur außerordentlichen Bedeutung der Ständigen Impfkommission für Deutschland und Baden-Württemberg. Die Stiko ist ein unabhängiges Gremium. Seit bald einem halben Jahrhundert unterstützt sie die Politik mit medizinischen Empfehlungen und Ratschlägen.

Die Unabhängigkeit der Ständigen Impfkommission ist ein hohes Gut, das es zu bewahren und zu unterstützen gilt. Denn diese Unabhängigkeit hat sich gerade auch in der Corona-Pandemie als Garant für Vertrauen und Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung und der Ärzteschaft erwiesen.

"Klimaschutz – sozial gerecht", Ergebnisprotokoll 21.9.2021 – Mieterstromprojekte: sozialverträgliche Energiewende

Am 21.09. war Dr. Burghard Flieger in seiner Funktion als Vorstand der Solar-Bürger-Genossenschaft zu Gast und hat uns über die solargeno und Mietstromprojekte berichtet, und auch darüber, warum dies ein sozial gerechter Ansatz zum Klimaschutz ist.

 

Solar-Bürger-Genossenschaft

  • Gegründet 2006, Betreiber von 13 Solarstromanlagen (davon 3 seit 2021, vermutlich kommen noch 3 weitere 2021 dazu); 2019 Stromerzeugung von 878,5 MwH (etwa Verbrauch von 628 Personen)
  • 2019-2021 bisher beste finanzielle Jahresergebnisse; steigende Zahl von Anfragen für neue Projekte; neue professionelle Software für Buchhaltung, Mitgliederverwaltung, Berechnung der Wirtschaftlichkeit von Anlagen

  • Zukunft der Solar-Bürger-Genossenschaft als Energieprosumentengenossenschaft (Mitglieder produzieren und konsumieren eigenen Strom)


 

Bericht aus Stuttgart

Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Interessierte,

 

die parlamentarische Arbeit wurde auch in diesem Jahr nach der Sommerpause mit einer Klausur der SPD-Landtagsfraktion fortgesetzt. Zusammengetroffen sind wir in der Heimatstadt unseres Fraktionsvorsitzenden Andreas Stoch, in Heidenheim.

Traditionell beginnt die Klausur mit einem Besuch beim örtlichen Stadtoberhaupt, das seit der Wahl im Frühsommer erstmalig der SPD angehört: Oberbürgermeister Michael Salomo. Erstaunlich war für mich, dass Heidenheim (50.000 Einwohner:innen) trotz produktivem Industriestandort eine vergleichsweise niedrige Kaufkraft hat und die Mietpreise sehr hoch sind.

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

WebSozis

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von info.websozis.de

Downloads

Anträge

Dokumente

OV-Zeitung

Wahlprogramm

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden