Kandierdende für den Kreistag, Stadtrat und die Ortschaftsräte

SPD Gengenbach

# spdvorort:

Liebe Freunde, Freundinnen und Mitglieder

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Die SPD-Gengenbach lädt alle Mitglieder, Freunde, Bürger und Bürgerinnen zu Veranstaltungen ein. Seien auch Sie dabei – wir freuen uns auf intensive Diskussionen mit vielen Teilnehmenden!

Die Mitglieder der SPD Gengenbach haben am vergangenen Wochenende erfolgreich ihre 22 Kandidierenden für die Kommunalwahl am 09. Juni 2024 nominiert. Wir freuen uns über 11 Frauen und 11 Männer, die ihre Kraft und Ideen für Gengenbachs Zukunft einbringen. Mit durchschnittlich 46 Jahren ist die Liste sehr jung. Fünf Kandidierende unter 25 Jahre sind dabei!

Neben den aktuellen Gemeinderätinnen Andrea Ahlemeyer-Stubbe, Heike Kaminski, Dr. Katharina Traunecker-Schmid und Ortschaftsrätin Julia Lovell Hammad, treten einige neue Gesichter zum ersten Mal zur Wahl an.

Durch Vorortbesuche und Gespräche haben die Kandidierenden in den nächsten Wochen die Gelegenheit ihr Detailwissen in allen Bereichen rund um die Stadtratsarbeit zu vertiefen.

Das wichtigste Thema der kommenden Jahre ist die Sanierung und der Ausbau der Geschwister-Scholl- Grundschule in eine moderne Ganztagsschule. Nicht nur die Bildungschancen der Kinder profitieren davon stark, sondern auch die lokale Wirtschaft und unser Attraktivität als Wohnort.

Die dafür notwendigen Planungen und Bauarbeiten werden über Jahre die Arbeit im Stadtrat prägen - und dann, im Anschluss, für 50 Jahre und mehr den Schulalltag unserer Grundschüler, so wie es die bestehenden Schulgebäude seit mehr als 50 Jahren leisten.

Auch deshalb haben sich die Kandidierenden im Rahmen des erfolgreichen SPD-Fahrradflohmarkts letzten Samstag zum Gruppenfoto vor der Grundschule am Nollen getroffen

Auf dem Foto sind:

Oberste Reihe von links: Gerd Zimmermann, Dirk Stubbe, Bastian Pützschler, Heike Kaminski, Tobias Brühl, Veit Bergmaier

2 Reihe von oben von links: Reiner Armbruster (Kandidat für den Kreistag), Jonas Stern, Anja Weith, Barbara Bacher-Zink, Augustin Ketterer

3 Reihe von oben von links: Fadima Ikisivri, Dr. Kerstin Weißenbach, Dr. Katharina Traunecker-Schmid, Julia Lovell Hammad, Christian Rautenberg

Unten von links: Andrea Ahlemeyer-Stubbe, Chiara Lux, Elisabeth Vogel, Martine De Coeyer

Es fehlen: Lukas Zink, Thomas Guckes-Storz und Michael Pützschler

Mehr Informationen zu den Kandidierenden folgen in den nächsten Tage.

Wir freuen uns auf euch und eine spannende Kommunalwahl und auf die politische Arbeit.

In Kürze wird die Webseite des OV-Kinzigtal zusätzlich zu den Webseiten der Ortsversammlungen entstehen.

Wir freuen uns auf dich, eine schöne gemeinsamen Zeit!

Viele Grüße

Andrea Ahlemeyer-Stubbe (1. Vorsitzende SPD-Ortsverein Kinzigtal)

 

 

#wirkümmernuns

 

 

 

 

Stefan Fulst-Blei: „Fast schon absurd, wie lange wir auf dieses kleine Schrittchen warten mussten“

„Unseren Lehrerinnen und Lehrern endlich einheitliche E-Mail-Adressen zur Verfügung zu stellen, ist ein guter und wichtiger Schritt“, sagt Dr. Stefan Fulst-Blei, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. „Fast schon absurd ist es aber, wie lange wir auf diesen Schritt warten mussten, der im Kontext der Digitalisierung an den Schulen ja wirklich nur ein kleines Schrittchen ist.“

Stefan Fulst-Blei: „Schluss mit Vogel-Strauß-Politik, das Land muss mit den Lehrkräften reden“

„Ja, eine neue Regelung zur Arbeitszeiterfassung für Lehrkräfte zu erarbeiten wird ein echter Kraftakt“, sagt Dr. Stefan Fulst-Blei, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Aber an diesem Kraftakt führt kein Weg vorbei. Deswegen muss das Kultusministerium sich endlich von seiner Vogel-Strauß-Politik verabschieden. Ignorieren und Wegdrücken geht einfach nicht mehr in dieser Situation.“

STADTRADELN -HOHBERG

Wir werden wieder wie 2023 beim Stadtradeln mitmachen.

Da können wir einfach mit Spass dabei sein und für die SPD ein wenig Werbung machen.

Hier der LInk zur unserer Gruppe "SPD Hohberg"

Tragt Euch ein als Team-Mitglied und wenn ihr geradelt seid, dann abends die gefahrenen Km eintragen!

 

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=14345

 

Wäre super, wenn viele von Euch mitmachen würden, danke   

8 Millionen Euro für den Neckar

SPD-Landtagsabgeordnete Fulst-Blei und Weirauch begrüßen Förderung des Landes zur naturnahen Entwicklung des Neckars in Mannheim.

Mannheim erhält Fördermittel des Umweltministeriums Baden-Württemberg von insgesamt mehr als 8 Millionen Euro. Davon geht der Großteil mit 8 Millionen in das Gesamtkonzept zur naturnahen Entwicklung des Neckars. „Die Renaturierung des Neckars erhöht die Lebensqualität in unserer Stadt – gerade für den Mannheimer Norden ist der Neckar auch ein wichtiges Naherholungsgebiet“, so Dr. Stefan Fulst-Blei, SPD-Landtagsabgeordneter für den Mannheimer Norden. „Mannheim ist eine der heißesten Großstädte – mehr Natur in der Stadt und an unseren Flüssen ist daher eine wichtige Investition in die Zukunft“, ergänzt Dr. Boris Weirauch, SPD-Landtagsabgeordneter für den Mannheimer Süden. Weitere Fördergelder gehen in den Maßnahmenbereich „Altlasten“: 43.200 für die Hemmerstraße in Luzenberg, 10.000 Euro für die Feuerwache-Mitte sowie 42.500 Euro für den Pfalzplatz im Lindenhof.

Wir brauchen die EU für eine starke Wirtschaft!
Der Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg braucht eine starke und stabile EU. Ein Austritt, wie ihn die AfD fordert, wäre eine Katastrophe. Unser wirtschaftlicher Erfolg gründet auch auf einer offenen Gesellschaft. Gerade Baden-Württemberg ist auf qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Rassismus und Nationalismus können wir uns nicht leisten. Es ist gut, dass auch so viele Wirtschaftsverbände und Unternehmen klarmachen, dass Baden-Württemberg nur als weltoffenes Land ein starker Wirtschaftsstandort bleibt.
Bitte beachten Sie: Auch die Ortenau wäre wirtschaftlich von einem Austritt aus der EU betroffen.
Darum gilt: Bei der Europawahl, aber auch auf kommunaler Ebene am 9. Juni keine Stimme für die AfD!
 

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebSozis

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

22.03.2024 12:24 Eine starke Wirtschaft für alle – Mehr Arbeitskräfte für unser Land
Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

22.03.2024 11:22 Eine starke Wirtschaft für alle – Wettbewerbsfähige Energiekosten
Energiepreise sind ein zentrales Kriterium für Investitionsentscheidungen. Wir setzen weiter massiv auf erneuerbare Energien und achten gleichzeitig darauf, dass der Ausbau der Netze Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen nicht überlastet. Quelle: spd.de

22.03.2024 10:20 Eine starke Wirtschaft für alle – Deutschland einfacher und schneller machen
Unnötige Vorschriften kennen wir alle aus unserem Alltag. Mit einem Bündnis für Bürokratieabbau wollen wir daran arbeiten, überflüssige Regeln zu streichen. Damit der Alltag für Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen leichter wird. Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de