Zufallsfoto

Die Freitagspost: Praktikant Jerome Peters verabschiedet sich vom Team Born

Veröffentlicht am 01.03.2024 in Woche für Woche

Nach meinem Praktikum im Wahlkreisbüro von Daniel Born darf ich die heutige Freitagspost schreiben und mich vom Team Born verabschieden.

Die letzten Monate vergingen wirklich wie im Flug! Quasi gestern lief ich zum ersten Mal vom Hockenheimer Bahnhof in Richtung des Wahlkreisbüros, nun beschritt ich diesen Weg auch schon zum letzten Mal. Warum diese Zeit mir so kurz vorkam? Wahrscheinlich liegt das an der Vielfalt der Aufgaben, die ich in der Zeit bearbeiten durfte. Vom Verfassen von Gratulationsschreiben an Vereine, über verschiedene Rechercheaufgaben, bis zur Begleitung der Planung und Durchführung von diversen Veranstaltungen war einiges dabei.

Besonders wird mir die Woche der Kinderrechte in Oftersheim in Erinnerung bleiben. Gerade der Besuch in der Inklusiven Kita Sonnenblume und die Podiumsdiskussion haben mir gezeigt, dass die Kinderrechte auch in Deutschland vor großen Herausforderungen stehen und tagtäglich von verschiedenen Akteuren erkämpft und geschützt werden müssen!

Dass ich unbedingt ein Praktikum im Bereich der landespolitischen Ebene absolvieren wollte, hatte einen bestimmten Grund: Bereits 2019 absolvierte ich ein Praktikum im Bundestag und lernte dort die Prozesse und den Alltag des Hauses ausführlich kennen. Auch die meisten tagespolitischen Debatten in meinem sozialen Umfeld und den Medien konzentrieren sich meistens auf die bundespolitische Ebene und ihre aktuellen Themen. Somit ist in meiner alltäglichen Wahrnehmung – wie wahrscheinlich bei den meisten – die Bundesebene stark überrepräsentiert.

Hinzu kommt: Ich bin mittlerweile seit über fünf Jahren Mitglied der SPD und war zuvor vier Jahre Mitglied im Jugendgemeinderat von Filderstadt. Im Rahmen meines damaligen Mandats und verschiedener Parteiämter in den Jahren danach durfte ich mich auch bereits im großen Umfang mit kommunalpolitischen Themen auseinandersetzen. Somit ergab sich in meinem Erfahrungsschatz eine bedeutende Lücke: Die politische Arbeit des Landtags. Dabei ist diese Ebene in unserem föderalen System doch zentral für einige Themen des Alltags!

Warum Landespolitik so wichtig ist, zeigt für mich besonders die Debatte um G8 und G9. Ich selbst hatte damals keine Wahl und musste das Gymnasium zwangsläufig in 8 Jahren absolvieren. Umso mehr begrüße ich es, dass die SPD die echte Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 im Land Baden-Württemberg befürwortet und so energisch vorantreibt! Und dieses Thema ist nur ein Beispiel von vielen, warum es sich lohnt, die Landespolitik nicht aus den Augen zu verlieren und ihr besondere Beachtung zu schenken.

Um einen Einblick in die landespolitische Arbeit zu erhalten, bot es sich natürlich besonders an, beim Landtagsvizepräsidenten um diese Möglichkeit zu bitten. Und das habe ich während meines gesamten Praktikums keinen Tag bereut! Dass ich wohl stets voller Begeisterung von Daniel und der Arbeit im Wahlkreisbüro erzählte, wurde mir bewusst, als meine Freundin mich fragte, wann denn wieder Landtagswahl sei. Sie wolle Daniel unbedingt wählen, damit er im Landtag bleibt. An dieser Stelle ist anzumerken, dass sie normalerweise der SPD nicht besonders zugeneigt ist. Aber Daniel ist eben nicht nur Sozialdemokrat, sondern auch ein Mensch mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit, den einige ungeachtet der Parteineigung als Sympathieträger empfinden. Und letztendlich stehen bei politischen Wahlen auch Persönlichkeiten zur Wahl. Daher wünsche ich mir für die Landtagswahl in knapp zwei Jahren, dass viele Bürger*innen der Logik meiner Freundin folgen und Daniel mit ihrer Stimme dabei unterstützen, den Wahlkreis Schwetzingen weiterhin so engagiert und bürgernah vertreten zu dürfen. Auch wenn meine aktive Zeit im Wahlkreisbüro nun fürs Erste endet, werde ich Daniel und dem Team natürlich verbunden bleiben, denn wie sagt man so schön: Alle Wege führen nach Hockenheim. Oder so.

Homepage Daniel Born MdL – Vizepräsident des Landtags von Baden-Württemberg

Termine Gengenbach

01.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Kuchenverkauf auf dem Bauernmarkt
Gengenbach Marktplatz

08.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Info-Stand zur Kommunalwahl
Gengenbach Marktplatz

Alle Termine

hier finden sich die nächsten Termine in des Ortsvereins Gengenbach. Eine Übersicht aller Termine der umliegenden Ortsvereine findet sich unter Termine.

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebSozis

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de