Politik trifft Jugend zum Gegenbesuch bei Dr. Johannes Fechner in Berlin

Veröffentlicht am 07.03.2020 in Ortsverein

Dr. Johannes Fechner und die Reisegruppe beim abschließenden Besuch der Reichstagskuppel. Bild: Bundespresseamt

Am 16.11.2018 war der Bundestagsabgeordnete Dr. Johannes Fechner beim SPD OV Biberach/Baden zu Besuch gewesen, um unter dem Motto "Politik trifft Jugend" zu aktuellen Themen zu diskutieren. Er hatte bei dieser Gelegenheit angeboten 10 interessierte Jugendliche zu einer politischen Bildungsreise nach Berlin einzuladen. Dieses Angebot führte eine Gruppe Jugendlicher und die Ortsvereinsvorsitzende nun vom 11.02.2020 bis zum 14.02.2020 in die Hauptstadt.

 

Los ging es am Dienstag mit der Reisegruppe ab Bahnhof Biberach nach Offenburg, wo sich die Gruppe mit weiteren Teilnehmern aus dem Kinzigtal, Freiburg, Lahr und Freudenstadt zur Weiterfahrt traf. Drei Tage interessanten Programmes zur jüngeren Geschichte Deutschlands lagen vor den Teilnehmern.
Eine Führung durch die Ausstellung zum Stasi Unterlagen Archiv skizzierte am Beispiel von Gilbert Radulovic die Arbeitsweise der Staatssicherheit. Radulovic hatte ein Dokument über das Leben und die Motivation von "Punks" in der DDR erstellt und es an Freunde und Bekannte verteilt, wodurch er in den Fokus der Staatssicherheit rückte. In den Räumlichkeiten der Behörde, die heute für die Archivierung der Unterlagen für die Nachwelt zuständig ist, lagern 111 km Dokumente, die nach und nach digitalisiert werden sollen.
Spannend ging es im Deutsch-Russischen Museum in Berlin-Karlshorst weiter, wo die deutsche Wehrmacht am 8. Mai 1945 bedingungslos kapitulierte. Als einziges Museum in Deutschland erzählt es in einer Dauerausstellung den Zweiten Weltkrieg aus Sicht der Sowjetunion und ermöglicht so eine Reflexion des eigenen Standpunkts.
Nach dem obligatorischen Bild am Brandenburger Tor ging es zu einer Filmvorführung bei der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. Dort wurde ein Film über die Biografie von Willy Brandt gezeigt und die Ausstellung „Berlin – Geteilte Stadt“ besucht. Im Anschluss fand eine Diskussion über das Wirken des ehemaligen Kanzlers bis hin in unsere Zeit statt.
Später wurde im Auswärtigen Amt über die Tätigkeiten der Mitarbeiter informiert. Die kurzweiligen Ausführungen mit vielen Anekdoten zeichneten ein lebendiges Bild des Arbeitsalltags. Dass alle 4 Jahre die Stelle gewechselt werden muss, setzt dabei ein hohes Maß an Flexibilität der Mitarbeiter und ihrer Familien voraus. In der Nähe des Hauptbahnhofes bekam die Gruppe im Futurium, dem “Haus der Zukünfte“, einen Einblick, wie die Welt von morgen aussehen könnte. Interaktiv und zum Mitmachen anregend will die Ausstellung gemeinsam das Morgen denken. 
Am letzten Tag wurde gemeinsam mit Dr. Johannes Fechner der Reichstag erkundet. Beim obligatorischen Besuch einer Plenarsitzung sprach er im Bundestag zur Mietpreisbremse. In der anschließenden Diskussion mit den Reiseteilnehmern ging es aber auch um die aktuelle Tagespolitik und den Umgang der Fraktionen untereinander.

Text: Emil Schätzle

 

 

Homepage SPD Biberach (Baden)

Termine Gengenbach

30.10.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
öffentlich
Gengenbach: Offene Vorstandssitzung
Gengenbach Mercyscher Hof

Alle Termine

hier finden sich die nächsten Termine in des Ortsvereins Gengenbach. Eine Übersicht aller Termine der umliegenden Ortsvereine findet sich unter Termine.

WebSozis

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

21.10.2020 19:42 Zu schwache Ergebnisse der EU-Agrarminister
Die EU-Staaten haben bis in die Morgenstunden über die künftige Agrarpolitik verhandelt. Unser Fraktionsvize Matthias Miersch und agrarpolitischer Sprecher Rainer Spiering zeigen sich damit nicht zufrieden: „Das reicht nicht!“ „Das reicht nicht! Offensichtlich verkennen die Agrarminister die Lage und legen zu schwache Ergebnisse zur GAP vor. Die Neuausrichtung der europäischen Agrarmilliarden ist ein wichtiger Schlüssel für den

21.10.2020 18:42 Katja Mast zu Kabinettsbeschlüssen
Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte, sagt Katja Mast. Die SPD-Fraktionsvizin begrüßt den Kabinettsbeschluss vom Mittwoch ausdrücklich. „Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte. Es ist erbärmlich. Es ist widerlich. Es zerstört zerbrechliche Seelen. Deshalb ist es absolut richtig, dass das Kabinett heute beschlossen hat, das Gesetz weiter zu verschärfen und auch

Ein Service von info.websozis.de

Downloads

Anträge

Dokumente

Wahlprogramm

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden