Zufallsfoto

Von Venedig in Mannheim, Straßensanierungen, Jugendarbeit und altersgerechtem Wohnen

Veröffentlicht am 08.04.2024 in Pressemitteilungen

Stefan Fulst-Blei im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern an seinem Fahrrad-Stand auf dem Lena-Maurer-Platz

MdL Dr. Stefan Fulst-Blei wieder auf Tour im Mannheimer Norden

Venedig in Mannheim? Als der Mannheimer SPD-Landtagsabgeordnete, Dr. Stefan Fulst-Blei, bei seiner Vor-Ort-Tour über Metallstege und Wasserlachen steigen musste, um zu Haustüren zu kommen, staunte er nicht schlecht. Das Lachen ist den Anwohnerinnen und Anwohnern der Robert-Funari-Straße in Franklin allerdings schon lange vergangen. In der sogenannten „bunten Siedlung“ sind nach der Pleite des Bauträgers weder die Außenanlagen noch alle Hausfassaden fertig gestellt. Im Raum stehen weiter fünfstellige Beträge, die zusätzlich auf die Familien zukommen können - ein großes finanzielles Problem. Die Hoffnung, die die Bewohnerschaft gegenüber Fulst-Blei sowie Stadträtin Melanie Seidenglanz, Europakandidat Sebastian Camarero sowie Nora Dreier, Kandidatin für die Kommunalwahl, klar zum Ausdruck brachten: Die Stadt solle bitte zumindest bei der festgeschriebenen aufwändigen Fassadengestaltung die Vorschriften lockern. Ein Anliegen, welches Seidenglanz und Fulst-Blei noch am selben Abend in der SPD-Gemeinderatsfraktion zur Diskussion einbrachten.

Weitere Themen waren die fehlenden Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum des Viertels und die noch nicht vorhandenen Verbindungen zu anderen Stadtteilen. Hier ist die Hoffnung der Franklin-Familien, dass diese nun bald nachfolgen, etwa durch den neuen Übergang nach Vogelstang. Auch der Anschluss der neuen Straßenbahnlinie ans Straßenbahnnetz wird sehnlichst erwartet. Ein Dauerthema für viele sind die fehlenden Parkplätze. Alles in allem sind die neuen Bewohnerinnen und Bewohner jedoch sehr zufrieden mit ihrem neuen, modernen Stadtteil.

Für Stefan Fulst-Blei ging es am nächsten Tag weiter zu Hausbesuchen auf dem Waldhof in der Draissiedlung und im Stadtteil Luzenberg. Während in Franklin viele Straßen neu sind, warten die Menschen auf dem Waldhof auf die Speckwegsanierung. Ein massiver Wegfall der Parkplätze konnte dabei auch dank Intervention von Fulst-Blei und seinem Stadtratskollegen Stefan Höß vermieden werden. Insgesamt fühlen die Menschen sich in ihrem Quartier aber sehr wohl, was auch Nadja Fakesch und Tim Kai Spagerer von der SPD Waldhof sehr freute. Diskussion gab es über die Ausgestaltung des Ganztagesbetriebes an der Friedrich-Ebert-Schule. Diese ist laut Fulst-Blei insbesondere für Kinder, die zuhause nicht ausreichend unterstützt werden können sehr wichtig. Allerdings gibt es auch Eltern, die lieber den Nachmittag selbst gestalten wollen.

Auf dem Luzenberg freuen sich die Anwohnerinnen und Anwohner über die absehbare Eröffnung des Jugendtreffs, um Jugendlichen einen Anlaufpunkt für ihre Freizeit zu bieten. Fulst-Blei, hier begleitet vom SPD-Kandidaten für die Kommunalwahl Winfried Kölmel, hörte aber auch von Klagen, dass die Einkaufssituation seit Schließung des Geschäfts in der Stolberg Straße immer schlechter geworden ist. Dies ist insbesondere für Menschen ohne Auto ein echtes Problem. Für den Landtagsabgeordneten bietet auch hier die Neugestaltung des alten Geländes der Spiegelfabrik eine gute Chance, etwa einen Discounter anzusiedeln.

Die nächste Station war Schönau mit Halt auf dem Lena-Maurer-Platz. Gesprächsthemen am Fahrradinfostand von Fulst-Blei waren diesmal der Fachkräftemangel, aber auch die Frage von altersgerechtem Wohnen.

Zahlreiche Anliegen gab es auch in der Neckarstadt-West, wie Fulst-Blei zusammen mit Stadtrat Markus Sprengler und Bezirksberat Kai-Uwe Herrenkind beim letzten Tour-Stopp erfahren konnte. Immer wieder wurde das Thema Sauberkeit und fehlende Parkplätze angesprochen. Berührend aber auch die Aussage einer Frau mit ausländischen Wurzeln, die sagte: „Ich liebe die Freiheit und lebe hier sehr gerne, mache mir aber zunehmend Sorgen.“ Problematisch ist die Einfahrtssituation an der Waldhofstraße 72-89. Die Bürgerinnen und Bürger dort wünschen sich einen Spiegel, um die Ausfahrt zu erleichtern. Die Stadt habe dies bislang abgelehnt. Fulst-Blei, Sprengler und Herrenkind sagten zu, dass sie sich bei der Stadt dafür einsetzen werden.

Fazit von Fulst-Blei zur Tour: „Wenn du wissen willst, wo der Schuh drückt, musst du mit den Leuten reden, die ihn täglich anziehen. Zuhören, lernen und auch schauen, wo man Lösungen anbieten kann. Das ist Sinn und Zweck meiner Vor-Ort-Tour.“ Im April wird Fulst-Blei die Tour in weiteren Stadtteilen fortsetzen.

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Termine Gengenbach

01.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Kuchenverkauf auf dem Bauernmarkt
Gengenbach Marktplatz

08.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Info-Stand zur Kommunalwahl
Gengenbach Marktplatz

Alle Termine

hier finden sich die nächsten Termine in des Ortsvereins Gengenbach. Eine Übersicht aller Termine der umliegenden Ortsvereine findet sich unter Termine.

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebSozis

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de