Zufallsfoto

Olympiafieber mit Daniel Born / Höher, schneller, inklusiver: Team Paris zu Gast bei den Kurpfalz-Horizonten

Veröffentlicht am 26.03.2024 in Veranstaltungen

Ketsch. Die Vorfreude auf das olympische Sportjahr 2024 ist groß – auch bei Landtagsvizepräsident Daniel Born, seit 2016 Mitglied im Ausschuss für Kultus, Jugend und Sport. Unter dem vielversprechenden Titel „Höher, schneller, inklusiver – Olympische Träume“ hat der SPD-Politiker deshalb zur fünften Ausgabe der Kurpfalz-Horizonte junge Talente eingeladen, die sich am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar auf die Spiele in Paris vorbereiten.

„Sport ist ein kraftvolles Instrument, um unsere Stärken zu zeigen: Gemeinschaft, Selbstwirksamkeit, Fairplay, Respekt“, betont Born. „Ich freue mich auf die Horizonte, bei denen es um Erfolge und Rückschläge, um hartes Training und Lebensträume gehen wird.“ Am Freitag, den 12. April 2024 um 18 Uhr erwartet Born im Katholischen Pfarrheim Ketsch (Schwetzinger Str. 3) hochkarätige Gäste: Daniel Strigel, Leiter des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar, wird sein Gesprächspartner sein, ebenso wie Speerwerfer Andreas Hofmann, Para-Judoka Lennart Sass, die Boxerin Irina Schönberger und Yemisi Ogunleye, die bei der Hallen-WM in Glasgow Anfang März mit einer herausragenden Bestleistung sensationell die Silber-Medaille im Kugelstoßen gewonnen hat. Als Team gemeinsam für Paris zu trainieren, hat für die Top-Athleten aus der Region große Bedeutung. Lennart Sass, der mit 16 Jahren erblindete, ist der Shootingstar im Para-Judo. Der gebürtige Rendsburger schätzt die Gemeinschaft am Olympiastützpunkt vor allem als sportliche Familie, die ihn auf dem Weg zu den Paralympischen Spielen 2024 nach Kräften unterstützt.

Auch Andreas Hofmann aus Waghäusel hat die Erfahrung gemacht, wie wichtig Unterstützung in schwierigen Zeiten ist. Er hat in seiner Sportkarriere zahlreiche Rückschläge aufgrund von Verletzungen hinnehmen müssen und sich immer wieder an die Weltspitze zurückgekämpft. Für die mehrfache Deutsche Meisterin im Boxen Irina Schönberger ist vor allem ihre kleine Tochter eine große Motivation und für Yemisi Ogunleye ihr Glaube, der sie stärkt.

Ein Blick auf die bevorstehenden Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris 2024 verspricht Großes: Zum ersten Mal werden in Paris die Paralympischen Sommerspiele ausrichtet. Der offizielle Slogan „Games Wide Open“ unterstreicht die Bedeutung, die Inklusion bei diesem Sportfest einnehmen soll.

„In einer Zeit zunehmender antidemokratischer Tendenzen und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft geben meine Gäste ein lebendiges Beispiel für die Bedeutung von Vielfalt und Inklusion im Sport und dafür, wie der sportliche Wettbewerb Gemeinschaft stiftet“, so Born.

Aber nicht nur der Spitzensport sei bedeutend. „Die Olympischen Spiele sind ein wunderbares Beispiel dafür, wie Menschen in dieser Welt voller Konflikte sich gegenseitig zu Erfolgen motivieren können. Orte der Begegnung und Demokratiebildung sind aber vor allem die über 86.000 Sportvereine in Deutschland. Sie sind jeden Tag wichtige Plattformen für Teilhabe, Weltoffenheit und Toleranz und damit ein Fundament unserer Demokratie“, so der Wahlkreisabgeordnete.

Die Kurpfalz-Horizonte sind eine kostenfreie, öffentliche Veranstaltung, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Homepage Daniel Born MdL – Vizepräsident des Landtags von Baden-Württemberg

Termine Gengenbach

01.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Kuchenverkauf auf dem Bauernmarkt
Gengenbach Marktplatz

08.06.2024, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
öffentlich
Info-Stand zur Kommunalwahl
Gengenbach Marktplatz

Alle Termine

hier finden sich die nächsten Termine in des Ortsvereins Gengenbach. Eine Übersicht aller Termine der umliegenden Ortsvereine findet sich unter Termine.

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden

WebSozis

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de