Erhalt des St.-Peter-Kirchturms in der Schwetzingerstadt: Ministerin Razavi sagt SPD-MdL Weirauch Unterstützung zu

Veröffentlicht am 11.10.2021 in Kommunalpolitik

Der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Boris Weirauch begrüßt, dass die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen Nicole Razavi MdL auf seinen Ministerbrief zum Erhalt des Turms von St. Peter die Unterstützung der Landesdenkmalpflege zugesagt hat. Weirauch hatte den Vorstoß auf Landesebene unternommen, um sich dort für den Erhalt des Turms einzusetzen.

Die katholische Kirche in Mannheim plant aktuell, die Kirche St. Peter in der Schwetzingerstadt einschließlich ihrer zwei Nebengebäude abzureißen und an gleicher Stelle ein Caritas-Pflegezentrum zu errichten. „Diese Pläne werden von den Menschen vor Ort mit Bedauern, aber angesichts der schrumpfenden Gemeinde auch mit Verständnis aufgenommen“, so der Mannheimer SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Boris Weirauch.

„Gleichzeitig sind die Bürgerinnen und Bürger aber auch an mich herangetreten und haben ihren Wunsch geäußert, bei einem eventuellen Abriss zumindest den Turm der Kirche – auch als Zeugnis der Geschichte, das die Kriegsjahre überstanden hat – zu erhalten.“ In seinem Brief an die Ministerin für Denkmalschutz Nicole Razavi MdL brachte Weirauch seine Bedenken zum Ausdruck.

In ihrer Antwort an Weirauch schreibt die Ministerin wörtlich, dass „der hohe Turm mit den spitzbogigen Schallfenstern und dem abschließenden Staffelgeschoss in seiner stilprägenden Gestalt ein wichtiger Bestandteil des Kulturdenkmals und eine Höhendominante Mannheims“ sei.

Die Ministerin erklärt ferner, dass die Landesdenkmalpflege alles tun werde, „um beim Erhalt der Kirche St. Peter mit ihrem Turm denkmalfachlich und finanziell im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten zu unterstützen“. Weirauch, der von 2017 bis 2019 Vorsitzender des Bezirksbeirats Schwetzingerstadt/Oststadt war, begrüßt diese Entscheidung: „Es ist gut, dass auch die Landesregierung ihren Teil zur Wahrung der Mannheimer Geschichte beitragen möchte.“

Auch die beiden SPD-Bezirksbeiräte der Schwetzingerstadt/Oststadt, Nazan Kapan und Christian Soeder, begrüßen die aktuelle Entwicklung. „Wir haben im Bezirksbeirat eine entsprechende Anfrage gestellt, um die aktuelle Entwicklung zu erfragen“, so Kapan. Ihr Kollege Soeder ergänzt: „Der Erhalt des Turmes von St. Peter sollte unbedingt versucht werden. Dass die katholische Kirche neue Nutzungskonzepte für ihre Gebäude benötigt, ist nachvollziehbar, aber unser reiches kulturelles Erbe sollten wir als Gesellschaft unbedingt bewahren.“

Homepage Dr. Boris Weirauch: Ihre starke Stimme im Landtag von Baden-Württemberg

Der Rote Ortenauer

(Zeitung des SPD-Kreisverbands Ortenau)

Rotes aus der Ortenau

findet sich unter https://www.roter-ortenauer.de

WebSozis

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

Ein Service von info.websozis.de

Downloads

Anträge

Dokumente

OV-Zeitung

Wahlprogramm

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden