Direkte Demokratie? Nicht mit Grün-Schwarz!

Veröffentlicht am 15.10.2020 in Aktuelles

Auf Landkreisebene ist es für die Einwohner*innen nicht möglich, ein Bürgerbegehren anzustrengen. „Nur bei uns und in Hessen wird den Bürger*innen in den Kreisen diese Möglichkeit vorenthalten. Es wäre höchste Zeit gewesen, dass es hier zu einer Lösung kommt“, ärgert sich der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rainer Hinderer. „Und durch die Ablehnung aller Gesprächs-angebote ist jetzt klar: auch unter einem grünen Ministerpräsidenten und unter einer grün geführten Landesregierung wird es nicht zu einer Verbesserung der demokratischen Teilhabe der Bürger*innen in den Landkreisen kommen.“ 

Das Argument, dass Kreiseinwohner je nach Gemeinde von Kreis-Bürger-entscheiden zu stark unterschiedlich betroffen sind, kann mit einem Blick in andere Bundesländer widerlegt werden. „Fast alle Kreis-Bürgerentscheide bezogen sich auf Themen, die die gesamte Kreisbevölkerung - unabhängig von der Gemeinde - betrafen.“ Als Beispiele führt Hinderer unter anderem die Abfallentsorgung oder die Gesundheitsversorgung an. „Baden-Württemberg wird damit auch zukünftig einen Sonderweg bei der Bürgerbeteiligung auf Landkreisebene gehen, für den es keine guten Argumente gibt. Chance vertan!“

Die ganze Rede von Rainer Hinderer gibt es hier: https://www.landtag-bw.de/home/mediathek/videos/2020/20201014sitzung1283.html?t=0 (ab 1:14:00)

 

 

Homepage Rainer Hinderer - Ihr Landtagsabgeordneter für Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim

Termine Gengenbach

hier finden sich die nächsten Termine in des Ortsvereins Gengenbach. Eine Übersicht aller Termine der umliegenden Ortsvereine findet sich unter Termine.

WebSozis

29.10.2020 19:18 Ein starkes Solidaritätsversprechen
Die Corona-Wirtschaftshilfen müssen unverzüglich anlaufen. Die Zeit drängt, um zu verhindern, dass es zu massiven Unternehmensschließungen und Arbeitsplatzverlusten kommt.  Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Achim Post, zu den Corona-Wirtschaftshilfen: „Die heute von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten außerordentlichen Wirtschaftshilfen sind ein starkes Solidaritätsversprechen an die Branchen und ihre Beschäftigten, die von dem bevorstehenden befristeten Lockdown besonders hart getroffen

26.10.2020 07:20 Thomas Oppermann
Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, ist mit nur 66 Jahren verstorben. Die SPD trauert um ihn und ist im Gedenken bei seiner Familie. Beitrag auf zdf.de

25.10.2020 23:30 Starkes Zeichen für die, die dieses Land durch die Krise tragen
Die Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst ist für Fraktionsvizin Katja Mast ein starkes Zeichen für alle, die das Land durch die Krise tragen. Tarifpartnerschaft und Mitbestimmung wollen wir weiter stärken. „Es ist geübte Praxis, dass sich die Politik bei der Kommentierung von Ergebnissen bei Tarifverhandlungen zurück hält. Doch heute geht das nicht ganz. Denn: Es ist

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

Ein Service von info.websozis.de

Downloads

Anträge

Dokumente

Wahlprogramm

Banner

Jetzt Mitglied werden Online spenden